Endlich wieder ein Wettkampf für Wasserfreunde Delphin

Corona wirft den Schwimmkalender dieses Jahres und den Trainingsbetrieb der Wasserfreunde Delphin Eschweiler durcheinander. Kürzlich durften sich aber sieben Aktive des Klubs bei den 18. Internationalen Mittelrhein-Meisterschaften im Freiwasser messen. Der erste Schwimmwettkampf in NRW führte zahlreiche Sportler von Vereinen aus ganz Deutschland an die Aggertalsperre bei Gummersbach.

Über die Distanz von 5.000 Metern stürzten sich Lara Vroels (AK20) und Jana Stockem (Jahrgang 2004) in die Fluten. Vroels zeigte, dass sie in der langen Zwangspause nichts verlernt hatte. Sie schwamm in ihrer Altersklasse auf Platz eins und darf sich somit stolze Mittelrheinmeisterin nennen. In ihrem stark besetzten Jahrgang behauptete sich Stockem mit dem siebten Rang. Dabei ließ sie ihre einzige Konkurrentin aus dem Schwimmbezirk Aachen hinter sich.

Für die anderen Aktiven standen, ebenfalls im Kraulschwimmen, die 2.500 Meter an. An den Start mit 70 Teilnehmern traten hier fünf Eschweiler: Finn Martinett (Jahrgang 2006, 12. Gesamtplatz), Vincent Grunewald (2005, 20.), Christine Sieben (2004, 23.), Lea Hekrenz (2006, 32.) und Hanna Sieben (2006, 45.). Für die Wasserfreunde Delphin setzt nun der Trainingsbetrieb im Dürwißer Freibad fort. Die weiteren Perspektiven sind offen. Die Fahrt ins Oberbergische bedeutete allerdings einen Lichtblick für die Schwimmer, die sich für die Trainingseinheiten wieder mit einem Wettstreit belohnen konnten.

Langsamer Einstieg ins Wassertraining

Nachdem die Aktiven der 1. und 2. Wettkampfmannschaft bereits Trainingseinheiten vor dem Freibad in Dürwiß durchgeführt haben, geht es seit einigen Wochen auch wieder ins kühle Nass. Für die Aktiven war dies ein unbeschreibliches Gefühl, endlich wieder ins geliebte Wasser springen zu können und dort ihre Bahnen zu ziehen.

Mit Beginn der Sommerferien wurde dann auch das Training für die 3. Mannschaft und die Senioren teilweise wieder aufgenommen.

Aufgrund der Coronapandemie und der Stornierung von Urlauben, verbringen viele Aktive die Ferien zu Hause und abends dann im Freibad beim Training. Denn die lange trainingsfreie Zeit muss ja kompensiert werden, und so soll über die Sommerferien diesmal intensiv weiter trainiert werden.

Wir als Verein hoffen natürlich, dass in den nächsten Wochen weitere Lockerungen kommen werden, damit auch die anderen Mannschaften und Gruppen wieder ins Training einsteigen können. Das Training in der Halle soll aber frühestens erst im September wiederbeginnen. Wir werden euch weiterhin über alle Kanäle informieren.

Training unter Corona

Am vergangenen Dienstag durfte die erste und zweite Wettkampfmannschaft unter besonderen Bedingungen wieder das Training aufnehmen. Durch die aktuellen Auflagen ist zwar noch kein Schwimmtraining möglich, aber ein Trockentraining vor dem Freibad in Dürwiß war mit genügend Abstand zu einander trotzdem möglich.

So wurde sich zuerst mit ein paar Lockerungsübungen warm gemacht, ehe es ans Runden zählen ging. Auf dem Plan stand Laufen rund ums Freibad. Nach einigen Runden wurden dann die mitgebrachten Matten ausgerollt und mit genügend Abstand Stabilisations- und Kräftigungsübungen gemacht.

Auch wenn es noch nicht ins geliebte Wasser ging, so freuten sich die Aktiven wieder über den besonderen gemeinsamen Trainingsbetrieb. Am 02.06 soll es dann unter weiteren Auflagen zurück ins Wasser gehen.

Aktuelles

16:19
Kat: Schwimmen, Allgemeines
08:11
Kat: Allgemeines
09:14
Kat: Allgemeines
Treffer 1 bis 5 von 110
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Kontakt

Postalisch:

Wasserfreunde "Delphin" Eschweiler e.V.
Postfach 1402
52234 Eschweiler

Fernmündlich:

Tel/Fax:
0241 990 383 66

E-Mail:
vorstand@w-d-e.de

Training:

Hallenbad Jahnstraße
52249 Eschweiler
Jahnstr. 16

Newsletter